Freitag, 25. Dezember 2009

und heute zeige ich Euch einen 2. Kuschelquilt

Diesen Quilt habe ich zwar vor dem Snail-Trail angefangen, aber dafür ist er noch nicht ganz fertig.

Ich habe ihn nach einer Vorlage aus einem PW-Heft aus dem Jahr 2005 gearbeitet.  Mangels der Originalstoffe war ich gezwungen ihn leicht abzuwandeln. Das Top habe ich im Mai/Anfang Juni genäht und damals bei den QF um Entscheidungshilfe gebeten. Ich wusste nicht für welche Randfarbe ich mich entscheiden sollte. Damals kam die Anregung, beide Farben zu verwenden. Und ich finde die Lösung seeeeehr gelungen:




Der Quilt ist eigentlich fertig, das Nötigste ist mit der Maschine gequiltet, das Binding ist dran ... aber ich möchte ihn noch mit einigen indianischen Motiven verziehren (s. Detailbild)


Donnerstag, 24. Dezember 2009

mein 1. Weihnachtsgeschenk: meine Kamera funktioniert wieder ....

Na, ja eigentlich nicht das 1., denn das war, dass unser Sohn aus dem KH wieder da ist und Weihnachten zu Hause feiert ...

aber ja, es ist Heiligabend und tatsächlich funktioniert meine Kamera wieder. Da außerdem das Wetter heute hier sonnig war, haben wir es genutzt, ein paar Dinge zu fotografieren, die Ihr noch nicht kennt.

Um Euch aber damit heute nicht zu erschlagen, fange ich sachte an und zeige Euch erst mal einen Kuschelquilt:

Ich habe ihn selbst entworfen und am 1. Nähwochenende der QF in Kassel im Juni 2009 angefangen zu nähen. Fertig war er Anfang August. Das Foto hat länger gedauert, als der Quilt ...

Als ich noch daran arbeitete, verliebte sich meine Quiltfreundin Heide  in die Vorlage und sie entschloss sich ihn auch zu nähen. Von ihrer Variante habe ich leider kein Foto, aber ein paar von Euch haben ihn vielleicht in Soltau an ihrem Stand hängen sehen. Jedenfalls ist Heide sehr viel schneller als ich: ihr Quilt hat 4 Reihen mehr als meiner, sie hat später angefangen und war zeitgleich mit mir fertig.

Nun ja, ich bin beim Nähen immer etwas langsam (nicht ganz so schlimm, wie mit dem Fotografieren, aber fast) ...


Dienstag, 15. Dezember 2009

ein paar Täschchen ... nicht mehr ganz neu ...

aber meine Kamera will immer noch nicht, wie ich will. Jetzt ist sie weg zur Reparatur und dann hoffe ich, dass ich Euch auch die neuesten Quilts werde zeigen können.

So zeige ich Euch halt ein paar Taschen, die so im Laufe dieses Jahres entstanden sind.

Da wäre z.B. mal die Origami-Falttasche in 3 Varianten:





und außerdem 2 Abwandlungen der "Over the Top Bag":

 

und meine 1. Variante der Yin-Yangtasche:

 
ich war dieses Jahr richtig fleißig, was das Taschennähen angeht. Es fehlen noch ein paar, da ja, wie bekannt, meine Kamera nicht so will, wie ich ...
Ein paar Andere habe ich verschenkt, ohne zu fotografieren. Aber so habt Ihr schon mal einen kleinen Einblick ...

Mittwoch, 11. November 2009

und immer noch nicht wieder was Neues genäht ...

und dabei hatte ich es mir für heute ganz Dringend vorgenommen. Aber, wie das halt so geht: es kommt doch immer was Unverhofftes dazwischen.
Ich habe aber eben festgestellt, dass ich Euch meine 2 letzten Kuschelquilts noch gar nicht gezeigt habe. Leider sind sie auch noch gar nicht fotografiert. Wir müssen da also auf ein wenig besseres Wetter warten von wegen Lichtverhältnisse und so.

Was ich Euch allerdings auch noch gar nicht gezeigt habe, ist der Adventskalender, den ich vor ein paar Jahren für meinen Sohn genäht habe. Und da bald der Advent wieder anfängt und Ihr doch auch immer gerne Fotos schaut (so hoffe ich zumindest), werde ich ihn Euch heute zeigen:

Donnerstag, 5. November 2009

mal nichts Neues vom Laden...

Ich habe, aus den bekannten Gründen, meine Nähmaschine seit 2 Monaten nicht streicheln können. Das hat sie mir seeeeehr übel genommen. Ich wollte doch nur ein einfaches Körnerkissen nähen, brauchte ich dringend, das Alte war durchgescheuert. Aber mein Prinzesschen hat gemeint: "2 Monate Vernachlässigung - und dann tun, als ob nichts wäre??? -NeNe so NICHT!!! " war einfach zickig, wollte nicht transportieren, schon gar nicht geradeaus ... Wie bekomme ich sie nur wieder lieb?

Freitag, 30. Oktober 2009

Ich schwelge gerade in ...

neuen Vliesen: herrlich!!!

Ich habe gerade die Legacy-Vliese kennen- und auf Anhieb lieben gelernt.

Da gibt es natürlich zum Einen das 100% Polyester, das schon so eine Klasse für sich ist unter den Polyestervliesen. Das wird bestimmt mein Favorit!

Dann gibt es das 80/20 (Baumwolle/Polyester), wer das Hobbs-Vlies kennt und mag, der wird hiervon begeistert sein: so schön weich, man möchte es gar nicht mehr weglegen.

Und dann die Mischungen: Baumwolle/Bambus und Baumwolle/Seide, die ich bisher noch gar nicht kannte: eingfach zum Verlieben ...

Und von Tuscany die reinen Baumwolle, reine Seide, reine Wolle: man kann sich gar nicht entscheiden, welches man besser findet.

Bestellt habe ich erst mal nur das Polyester und das 80/20, aber ich kann ja doch vielleicht noch mehr? .....

Ich wusste überhaupt nicht, wie schwer die Qual der Wahl auch für eine Ladeninhaberin werden kann. ... Aaaaaber: so langsam füllt sich mein Laden, es fehlen noch ein paar (ganz viele) Garne, Kreativmaterial und ... huch mir brummt der Schädel!

Sonntag, 25. Oktober 2009

Die 1. Woche ist um ...

Ja, so schnell geht das! In dieser Woche kamen noch so etliche Artikel und auch an meinem Shopsystem musste ich noch etwas feilen (d.h. das wird wohl auch noch eine Weile so weitergehen *grins*), aber ich wollte Euch ein paar Fotos zeigen von der Baustelle, dem fertigen Laden und meinem Kursraum:
fangen wir mal mit der Baustelle an:

 
oooh, wie war ich da müde:
 
und wie ging es mir am Eröffnungstag gut, trotz Erkältung (daher der Schal, nicht, dass Ihr denkt, bei mir gäbe es keine Heizung):
 
das ist der Aufgang von der Straße aus, damit Ihr den Weg auch findet *grins*
 
und das ist der Kursraum bei einem Nachholtermin:
 

Dienstag, 20. Oktober 2009

Jetzt ist es spruchreif!!!!

Nu hab ich doch wieder länger gebraucht als geplant, um Zeit für meinen Blog zu finden ... *schäm* ... Und nun seid Ihr doch nicht wirklich die Ersten, ... aber fast! ... um die Neuigkeit zu erfahren:

Im Hause Alexa gibt es nun einen Patchworkladen: Mitte August wurde unsere bisherige Zukunftsplanung vom Arbeitgeber meines Mannes ziemlich durcheinandergebracht. Alexa(Barbara) sah darin die Gelegenheit, eine lang gehegte Idee in die Tat umzusetzen. Gemeinsam gelang es uns in einem ziemlichen Kraftakt, in unserem bisherigen Wohnzimmer (es hat einen getrennten Außeneingang) einen, wie ich finde, schnuckeligen kleinen Patchworkladen einzurichten.

Samstag, den 17.10.2009, war es dann so weit: wir haben hier Eröffnung gefeiert und ich bin so richtig froh, dass wir es beileibe nicht alleine feiern mussten *grins*

Und nun hoffe ich natürlich, dass der ganze Aufwand nicht umsonst war und dass mich hier möglichst viele Leute besuchen werden, in real oder eben virtuell.

Ich sage jedenfalls schon mal: HERZLICH WILLKOMMEN!

Freitag, 4. September 2009

...lange nichts von mir hören lassen

Genau: ich habe ewig nichts von mir hören lassen bzw. Euch gezeigt. D.h. aber nicht, dass ich auch nichts getan hätte. Im Gegenteil ich hätte Euch so viel auf einmal zu erzählen und zu zeigen: es würde Euch erschlagen *lach*

Ich wollte auch eigentlich nur ganz kurz ein Lebenszeichen von mir geben: es tut sich derzeit ganz viel im Hause Alexa's. Sobald es spruchreif ist, seid Ihr, liebe LeserInnen natürlich die Ersten, die es erfahren werden. 

Also werdet mir bitte nicht untreu und seht die nächste Zeit mal ab und an hier rein ....

Donnerstag, 26. März 2009

Geburtstagsblockswap - die Blöcke, die für mich genäht wurden




ich hatte mir bunte, schräge Häuser auf schwarzem Hintergrund gewünscht. Heute nun habe ich die ersten 3 bekommen. Sind sie nicht wunderschön?

Dienstag, 17. März 2009

es soll einmal ein Quillow werden ...


Lange habe ich Stoffe gesammelt. Es soll(te) ein Quillow für das zukünftige Enkelchen meiner Nachbarin werden. Ob Junge oder Mädchen wollte die Mama nicht vorher wissen. Also musste ich neutrale Farben/Stoffe wählen.

Anfang Januar habe ich den Quilt endlich im EQ entworfen.

Ende Januar war das Top fertig ...
dachte ich: beim Entfernen des Papiers habe ich entdeckt, dass ich mir an 2 Stellen die NZG weggeschnitten hatte ... und das natürlich mitten im Quilt.

Das Quilten hat auch nicht so gefunzt, wie es sollte, außerdem kamen mir etliche andere dringende Arbeiten dazwischen ...

vor 14 Tagen war ich endlich fertig, aber, weil eben nicht zufrieden, hat das Annähen des Binding über 1 Woche gedauert. Am letzten Freitag, als der kleine Tim zur Welt kam, war wenigstens auch das gerade erledigt...

nun also noch Fäden verstauen und das Kissen für den Quillow nähen ...

Aber jetzt kamen die Zweifel: sind die Farben richtig für einen Jungen? als Krabbeldecke o.K. aber wird er sie später mitschleppen? Lohnt es wirklich, einen Quillow draus zu machen? ...

völlig demotiviert habe ich bis eben gebraucht, die Fäden zu verstauen ... und dabei (wieso erst jetzt???) festgestellt, dass ich an einer Stelle den Stoff links verarbeitet habe *grrrrrr*

und nun, wo nehme ich nun meine Motivation her????

ob das wohl jemals ein Quillow wird???

Samstag, 14. März 2009

Ergebnis unseres Quiltgruppen-WE

 

eigentlich haben wir uns ja schon vor 14 Tagen getroffen. Aber leider hat meine Kamera gestreikt und so konnte ich Euch noch nicht zeigen, was dabei entstanden ist.

Üblicherweise nehme ich mir für solche Gelegenheiten nichts besonders schwieriges vor, da ich mich zu sehr von den Anderen inspirieren(pssst d.h. ablenken) lasse.

Dieses Mal wollte ich ein Blockbuch nähen, ganz in schwarz-weiß-rot gehalten. Die Idee hatte ich von Patricia (Allgäumädel der QF). Und wie das so kam, inspiriert hat mich meine Gruppenfreundin Dorle: sie nähte gerade an einem Scrap-Babyquilt nach einer Idee von Bonnie Hunter. Ich fand diesen Block so toll, dass ich damit die Vorderseite meines Blockbuchs verzierte.

Jetzt fehlt mir nur noch ein Verschluß ...

Rückseite


ich habe mich darauf beschränkt, die Rückseite uni schwarz zu lassen und nur in Karos zu quilten. Aber ich schwärme für dieses tolle Verlaufsgarn. Ich finde, es hat einen tollen Effekt!

und so sieht es von innen aus ...

und so sieht das Teil von innen aus. Die Seiten bestehen aus Baumwollvlies und auf der 1. Seite haftet der Probeblock, den ich für Patricias Geburtstagsblock genäht habe. Was daraus mal ensteht? ... Lasst Euch überraschen ...

Dienstag, 24. Februar 2009

Geburtstagsblockswap - der 2. Block


so, nun wie versprochen der Block für meine Quiltschwester Heide. Sie hat sich eine Blume auf hellem Hintergrund gewünscht. Ich habe Ihr eine Vorlage von Regina Grewe leicht abgeändert und hoffe, ihr gefällts ...

Montag, 23. Februar 2009

Geburtstagsblockswap - der 1. Block


In meiner Quiltgruppe "die Stubenquilter" machen wir dieses Jahr einen Geburtstagsblöcke-Swap. Morgen hat Patricia (lavieenrose) Geburtstag. Sie hat sich eine Rose gewünscht, der Hintergrund soll naturfarbenes Leinen sein. Ihr Block ist der erste, den ich fertig gestellt habe, obwohl Heide zuerst Geburtstag hatte ... *schäm* ... aber ich hoffe, ihren Block morgen nachliefern zu können. Ich habe die Vorlage eben fertigbekommen und werde nachher loslegen ...
Ach ja : den Rosenblock habe ich mit dem EQ6 entworfen ...

Samstag, 14. Februar 2009

Ein Video, das ich liebe ....

Irgendwann werde ich es bestimmt auch einmal wagen, einen wirklich großen Quilt freihand zu quilten. Deshalb bin ich gerade bei einer guten Freundin, die es wirklich super gut kann, im Kurs. Dort hoffe ich, dass ich es endlich lerne und danach heißt es dann üben, üben, üben ...

Aber da gibt es auch ein Video zu dem Thema, das mich schon seit langem fasziniert: