Donnerstag, 26. März 2009

Geburtstagsblockswap - die Blöcke, die für mich genäht wurden




ich hatte mir bunte, schräge Häuser auf schwarzem Hintergrund gewünscht. Heute nun habe ich die ersten 3 bekommen. Sind sie nicht wunderschön?

Dienstag, 17. März 2009

es soll einmal ein Quillow werden ...


Lange habe ich Stoffe gesammelt. Es soll(te) ein Quillow für das zukünftige Enkelchen meiner Nachbarin werden. Ob Junge oder Mädchen wollte die Mama nicht vorher wissen. Also musste ich neutrale Farben/Stoffe wählen.

Anfang Januar habe ich den Quilt endlich im EQ entworfen.

Ende Januar war das Top fertig ...
dachte ich: beim Entfernen des Papiers habe ich entdeckt, dass ich mir an 2 Stellen die NZG weggeschnitten hatte ... und das natürlich mitten im Quilt.

Das Quilten hat auch nicht so gefunzt, wie es sollte, außerdem kamen mir etliche andere dringende Arbeiten dazwischen ...

vor 14 Tagen war ich endlich fertig, aber, weil eben nicht zufrieden, hat das Annähen des Binding über 1 Woche gedauert. Am letzten Freitag, als der kleine Tim zur Welt kam, war wenigstens auch das gerade erledigt...

nun also noch Fäden verstauen und das Kissen für den Quillow nähen ...

Aber jetzt kamen die Zweifel: sind die Farben richtig für einen Jungen? als Krabbeldecke o.K. aber wird er sie später mitschleppen? Lohnt es wirklich, einen Quillow draus zu machen? ...

völlig demotiviert habe ich bis eben gebraucht, die Fäden zu verstauen ... und dabei (wieso erst jetzt???) festgestellt, dass ich an einer Stelle den Stoff links verarbeitet habe *grrrrrr*

und nun, wo nehme ich nun meine Motivation her????

ob das wohl jemals ein Quillow wird???

Samstag, 14. März 2009

Ergebnis unseres Quiltgruppen-WE

 

eigentlich haben wir uns ja schon vor 14 Tagen getroffen. Aber leider hat meine Kamera gestreikt und so konnte ich Euch noch nicht zeigen, was dabei entstanden ist.

Üblicherweise nehme ich mir für solche Gelegenheiten nichts besonders schwieriges vor, da ich mich zu sehr von den Anderen inspirieren(pssst d.h. ablenken) lasse.

Dieses Mal wollte ich ein Blockbuch nähen, ganz in schwarz-weiß-rot gehalten. Die Idee hatte ich von Patricia (Allgäumädel der QF). Und wie das so kam, inspiriert hat mich meine Gruppenfreundin Dorle: sie nähte gerade an einem Scrap-Babyquilt nach einer Idee von Bonnie Hunter. Ich fand diesen Block so toll, dass ich damit die Vorderseite meines Blockbuchs verzierte.

Jetzt fehlt mir nur noch ein Verschluß ...

Rückseite


ich habe mich darauf beschränkt, die Rückseite uni schwarz zu lassen und nur in Karos zu quilten. Aber ich schwärme für dieses tolle Verlaufsgarn. Ich finde, es hat einen tollen Effekt!

und so sieht es von innen aus ...

und so sieht das Teil von innen aus. Die Seiten bestehen aus Baumwollvlies und auf der 1. Seite haftet der Probeblock, den ich für Patricias Geburtstagsblock genäht habe. Was daraus mal ensteht? ... Lasst Euch überraschen ...